www.archive-de-2014.com » DE » A » APOTHEKERVERBAND-BVDA

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 41 . Archive date: 2014-10.

  • Title: BVDA Bundes Verband Deutscher Apotheker e.V.: Aktuelles
    Descriptive info: .. Kontakt.. Satzung.. Impressum.. Sitemap.. Home.. Suche.. Sie sind hier:.. Aktuelles.. Über uns.. Leistungen.. Vorstand.. Bundesgeschäftsstelle.. Presse.. Service.. AOK Rheinland/Hamburg - Hilfsmittelvertrag.. Arzneimittelverblisterung.. Liefervertrag AOK Berlin.. Liefervertrag Bahn BKK.. Liefervertrag Barmenia.. Liefervertrag BKK VBU.. Liefervertrag Debeka.. Liefervertrag IKK Brandenburg und Berlin.. Liefervertrag INTER.. Liefervertrag TKK.. BKK Mitte Hilfsmittelversorgungsvertrag.. DAK - Hilfsmittelliefervertrag.. Termine.. Links.. Mitgliederbereich..  ...   NULL-Retax.. Resolution der Mitgliederversammlung - Pidana.. Verbandsbeiträge sparen.. lesen Sie hier mehr.. BVDA-Pressemeldung: Sozialgericht entscheidet für Aut-idem-Kreuz.. Apothekenbetriebsordnung Neufassung - Stand 05.. 06.. 12.. Klicken Sie hier.. Copyright 2014 BVDA.. Design by.. 1234.. info.. | Modified by.. Rasi.. | Powered by.. TYPO3.. | Media Player by.. Jeroen Wijering.. |.. XHTML 1.. 0.. CSS 2..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: BVDA Bundes Verband Deutscher Apotheker e.V.: Kontakt
    Descriptive info: Vorname.. Name.. Email.. Adresse.. Mitteilung.. Kontaktdaten.. Bundesverband Deutscher Apotheker e.. V.. Borsigallee 21.. 60388 Frankfurt.. Tel: 069 - 40 89 45 0.. Fax: 069 - 40 89 45 10..

    Original link path: /10.0.html
    Open archive

  • Title: BVDA Bundes Verband Deutscher Apotheker e.V.: Satzung
    Descriptive info: Beitragsordnung.. Beitrittserklärung..

    Original link path: /220.0.html
    Open archive
  •  

  • Title: BVDA Bundes Verband Deutscher Apotheker e.V.: Impressum
    Descriptive info: Borsigallee 21.. 60388 Frankfurt am Main.. Telefon: 069 / 40 89 45 0.. Telefax: 069 / 40 89 45 10.. e-mail:.. info(at)apothekerverband-bvda.. de.. Internet:.. www.. apothekerverband-bvda.. Präsident: Nusret Cikotic - Avie-Löwen Apotheke Darmstadt.. Amtsgericht Frankfurt /M.. Vereinsregister-Nr.. VR 7100.. Webmaster.. Benjamin Özcan.. Telefon:069 / 312464.. e-mail:b.. oezcan@apothekerverband-bvda.. Rechtliche Hinweise.. Wichtiger Hinweis zu allen Links:.. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle bei der erstmaligen Verknüpfung übernimmt der BVDA keine Haftung für die aktuellen Inhalte externer Links bzw.. deren zukünftige Gestaltung.. Für den Inhalt der verlinkten Seite sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich, der BVDA übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der eingestellten Informationen.. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich  ...   direkt oder indirekt verwiesen wird.. Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung ergänzt, entfernt oder geändert werden.. Alle Marken oder Kennzeichen, die nicht dem BVDA gehören und auf dieser Website erscheinen, sind Eigentum des jeweiligen Rechtsinhabers.. Urheberrecht:.. Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht.. Jede diesbezüglich nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des BVDA oder des jeweiligen Rechtsinhabers.. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung; Einspeicherung, Verarbeitung bzw.. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen.. Inhalt und Rechte Dritter sind als solche gekennzeichnet.. Der BVDA Bundesverband Deutscher Apotheker ist als Quelle zu nennen.. Jedewede weitergehende Nutzung der Inhalte der Website ist urheberrechtswidrig..

    Original link path: /219.0.html
    Open archive

  • Title: BVDA Bundes Verband Deutscher Apotheker e.V.: Sitemap
    Original link path: /9.0.html
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: BVDA Bundes Verband Deutscher Apotheker e.V.: Suche
    Descriptive info: Aus technischen Gründen steht die Suchfunktion erst in Kürze zur Verfügung.. Wir bitten dies zu entschuldigen, bedanken uns für Ihr Verständnis und verbleiben.. mit freundlichen Grüßen.. Ihr Bundesverband Deutscher Apotheker..

    Original link path: /337.0.html
    Open archive

  • Title: BVDA Bundes Verband Deutscher Apotheker e.V.: Über uns
    Descriptive info: Bundesgeschäftstelle..

    Original link path: /3.0.html
    Open archive

  • Title: BVDA Bundes Verband Deutscher Apotheker e.V.: Leistungen
    Descriptive info: BVDA - eine starke Gemeinschaft.. Die Mitgliedschaft im BVDA beinhaltet starke Leistungen einer starken Gemeinschaft.. Der BVDA ist die zweitgrößte Vereinigung von Apothekenleitern sowie Apothekenleiterinnen in Deutschland und die Alternative zum Deutschen Apothekerverband und seinen Landesverbänden.. Wir unterhalten keine Landesverbände sondern setzen auf direkte Mitgliedschaft und direktes Mitspracherecht.. Wir setzen uns ein für die wirtschaftlichen Interessen der Apotheken in Deutschland.. Wir stehen in direkten Gesprächen mit Abgeordneten aller im Bundestag vertretenen Parteien, mit Kostenträgern und Wirtschaftspartnern.. Wir treten ein für Rahmenvereinbarungen, die für unsere Mitglieder wirtschaftlich sinnvoll sind.. Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Apotheker  ...   unsere Mitglieder.. * Meldung zum Bundesapothekenregister.. * Meldungen zu den Lieferverträgen mit den Kostenträgern.. * Auskünfte und Beratung zu den Lieferverträgen.. * Rezeptmanagment.. * Elektronischer Kostenvoranschlag (eKV).. * Auskünfte zum Arbeits- und Tarifrecht.. Wir schließen für unsere Mitglieder Rahmenverträge.. * Hilfsmittelvorsorgungsverträge mit Krankenkassen.. * Arbeitsmedizinische- und sicherheitstechnische Betreuung.. * QMS-Handbuchvorbereitung durch PPM München.. * Apothekenzertifizierungen nach ISO 9001 ff mit dem TÜV-Hessen.. * Sonderkonditionen für Kundenzeitschriften.. Wir übernehmen.. * Presseservice und Öffentlichkeitsarbeit.. Wir begleiten unsere Mitglieder durch die Präqualifizierung.. Wir bieten Vorteile durch Kooperationen im Netzwerk für Heilberufe der.. IHN-International Health Network GmbH.. mit dem zukunftsweisenden Projekt.. Gesundheitskompetenz-Zentrum-Apotheke..

    Original link path: /5.0.html
    Open archive

  • Title: BVDA Bundes Verband Deutscher Apotheker e.V.: Vorstand
    Descriptive info: Vorstandschaft.. v.. l.. n.. r.. : Alexandra Lehmann, Joachim Ullrich, Otto Späth, Ursula Späth, Dr.. Katharina de Parade, Nusret Cikotic, Tonja von Seelen, Dr.. Gabriele Bojunga, Konrad Koch.. Präsident:.. Nusret Cikotic.. Darmstadt.. Vizepräsidentin.. Tonja von Seelen.. Mannheim.. Finanzverwalter.. Lutz G.. Koch.. Reiskirchen.. Beisitzerin.. Dr.. Gabriele Bojunga.. Ranstad.. Katharina de Parade.. Frankfurt/M.. Beisitzer.. Konrad Koch.. Otto Späth.. Hofheim.. Ursula Späth.. Ehrenpräsident.. Berater des Vorstandes.. Joachim Ullrich.. Friedrichsdorf.. Geschäftsführerin.. Alexandra Lehmann.. Ehrenamt.. Hauptgeschäftsf.. Helga Fritsch..

    Original link path: /234.0.html
    Open archive

  • Title: BVDA Bundes Verband Deutscher Apotheker e.V.: Bundesgeschäftsstelle
    Descriptive info: Frankfurt.. Tel: (+49) 69 / 40 89 45 - 0.. Fax: (+49) 69 / 40 89 45 - 10.. eMail:.. info[at]apothekerverband-bvda.. Hauptgeschäftsführerin.. Tel: (+49) 69 / 40 89 45 - 11.. h.. fritsch[at]apothekerverband-bvda.. Geschäftsführerin.. Tel: (+49) 69 / 40 89 45 - 25.. a.. lehmann[at]apothekerverband-bvda.. Jonas Grimm.. Assistent der Geschäftsführung / Mitgliederverwaltung.. Tel: (+49) 69 / 40 89 45 - 13.. j.. grimm[at]apothekerverband-bvda.. Benjamin Özcan.. Abteilungsleiter EDV / Homepage.. Tel: (+49) 69 / 40 89 45 - 12.. b.. oezcan[at]apothekerverband-bvda.. Geschäftsstelle Süddeutschland.. Thomas Hieble.. Tel: (+49) 89 / 611 57 82.. info[at]st-alto-apotheke.. Geschäftsstelle Berlin.. Uwe Hoff..

    Original link path: /235.0.html
    Open archive

  • Title: BVDA Bundes Verband Deutscher Apotheker e.V.: Presse
    Descriptive info: BVDA interessiert sich für Retaxationen.. Berlin.. - Wie wichtig eine korrekte Rezeptabrechnung ist, zeigen aktuell die Probleme bei der Umsetzung der AOK-Rabattverträge.. Doch auch sonst gehören Ärger mit den Krankenkassen und Retaxierungen zum Apothekenalltag.. Wo die größten Schwierigkeiten liegen und was sich Apotheken von ihrem Rechenzentrum wünschen, soll jetzt in eine Umfrage herausfinden.. Die Studie wird von dem Bundesverband Deutscher Apotheker (BVDA) und Professor Dr.. Ralf Ziegenbein von der Fachhochschule Münster durchgeführt, die Finanzierung übernimmt das Rechenzentrum AvP.. Themenbereich: Presse.. Umfrage Bogen anzeigen.. Weiterlesen.. Welchen Sparbeitrag leistet der pharmazeutische Großhandel tatsächlich?.. (Frankfurt/M.. , 17.. 05.. 2011).. Mit größter Verwunderung nimmt der BVDA die jüngsten Äußerungen des PHAGRO zum angeblichen AMNOG-Sparbeitrag, den der Pharmazeutische Großhandel geschultert habe, zur Kenntnis.. BVDA unterstützt Petition der Deutschen Schmerzliga.. , 10.. Der Bundesverband Deutscher Apotheker (BVDA) unterstützt die Petition der Deutschen Schmerzliga, die darauf abzielt Schmerzmittel von der Austauschpflicht im Rahmen von Rabattverträgen auszunehmen.. BVDA-Präsident, Apotheker Thomas Hieble: Der BVDA befürwortet und unterstützt das Anliegen der Deutschen Schmerzliga.. Die Verordnung von Schmerzmitteln, im Rahmen der Vorschriften der Betäubungsmittelvorschriften, gehört ausschließlich in die Hand der Ärzte.. Schließlich müssen diese ihre Patienten auf eine individuelle und somit wirksame Dosierung einstellen.. Apothekerverband warnt vor unkontrollierter Einnahme von Jod-Tabletten.. (Frankfurt, 14.. Feb.. 2011-BVDA) Die aktuelle Diskussion in Deutschland und die erschütternde Katastrophe in Japan haben viele Menschen in Deutschland offenbar verunsichert.. Neue Impf-Empfehlungen veröffentlicht - Grippe-Impfung wird jetzt für alle Schwangeren empfohlen.. (Frankfurt, 02.. 08.. 2010) Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut hat ihre Impfempfehlungen aktualisiert und im Epidemiologischen Bulletin 30/2010 veröffentlicht.. Die wesentlichsten Neuerungen: die Empfehlung einer generellen Masern-Schutzimpfung für junge Erwachsene sowie die Empfehlung der Influenza-Schutzimpfung für alle Schwangeren.. Systemwechsel im Gesundheitswesen - Apotheken werden überproportional belastet.. (02.. 07.. 2010, BVDA -hf-) Was ist geworden aus den vollmundig verbreiteten Absichten der Koalitionäre aus CDU/CSU und FDP den dringend erforderlichen Wechsel im deutschen Gesundheitssystem herbeizuführen?.. Die Koalitionspartner sind meilenweit von diesem Ziel entfernt und jede Hoffnung, dass auch nur ein geringfügiger Systemwechsel eintritt, schwindet von Tag zu Tag.. Weiterlesen.. Pharmahersteller zahlen keinen Herstellerabschlag GKV bittet Apotheker zur Kasse.. Frankfurt, 26.. 2010 - Pharmahersteller und GKV-Spitzenverband sind nach monatelangen Verhandlungen noch immer uneins über die Modalitäten des Zwangsrabatts für Generikapräparte.. Offenbar wollen die GKV-Kassen die ausstehenden Herstellerabschläge nunmehr bei den Apotheken einkassieren.. Zulassung für bufexamachaltige Arzneimittel widerrufen.. Frankfurt, 05.. 10.. 2010 BVDA-) Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat die Zulassung für bufexamachaltige Arzneimittel am 5.. Mai 2010 widerrufen, da man ein erhöhtes Risiko von Kontaktekzemen befürchtet.. Somit dürfen Medikamente mit dem Wirkstoff Bufexamac, die gegen Entzündungssymptome der Haut angewendet wurden, beispielsweise bei Neurodermitis oder chronischem Ekzemen, in Apotheken nicht mehr abgegeben werden.. Bundesgerichtshof erlaub Arzneimittelversand für Haustiere.. (Frankfurt, 03.. 2010 -BVDA-) Versandapotheken dürfen, nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) Tierarzneimittel verkaufen.. Explizit weisen die Richter jedoch darauf hin, dass verschreibungspflichtige Arzneimittel und Medikamente für Nutztiere ausgenommen sind.. Ein generelles Versandverbot schränke, aus Sicht der obersten Zivilrichter, jedoch die Berufsfreiheit der Apotheker übermäßig ein.. Rabattverträge gefährden Therapiesicherheit.. (Frankfurt, 29.. 04.. 2010 -BVDA-) Irritiert reagiert der BVDA Bundesverband Deutscher Apotheker auf die Äußerung des DAV-Vorsitzenden, Fritz Becker, wonach die Apothekerschaft, gemeinsam mit den Krankenkassen, für Rabattverträge kämpfen, um so Kosten in Millionenhöhe zugunsten der Kassen einzusparen.. Krankenkassen müssen sparen auch bei sich selbst.. (Frankfurt, 15.. 03.. 2010-BVDA) Bundesgesundheitsminister Dr.. Philipp Rösler (FDP) beabsichtigt im Arzneimittelbereich rund zwei Milliarden Euro einzusparen.. Wie nicht anders zu erwarten reicht dies, nach Ansicht der Krankenkassen natürlich nicht aus.. Die unrealistische Forderung bewegt sich in einer Größenordung von rund drei bis vier Milliarden Euro.. Wieder einmal wird versucht, neben der Pharmaindustrie die Apotheken weiter auszupressen.. Es ist gut, dass der  ...   Arzneimittel beraten und vor möglicherweise gefährlichen Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Mitteln warnen, so die Kasse.. Bekämen Patienten Arzneimittel verschrieben oder kauften nicht verschreibungspflichtige Medikamente, sollten sie, nach Empfehlung der TK, bei Medizinern und Apothekern immer alle Mittel angeben, die sie einnehmen.. Dies gelte auch bei vermeintlich harmlosen Naturarzneimitteln.. Der Bundesverband Deutscher Apotheker (BVDA) widerspricht dieser pauschalen Verurteilung.. Zunächst müsse berücksichtigt werden, dass viele Kunden die ihnen verordneten Arzneimittel über einen längeren Zeitraum einnehmen und keiner Beratung bedürfen.. Zudem sei im täglichen Apothekenbetrieb erkennbar, dass zahlreiche Kunden keine Beratung wünschen.. Hierbei handele es sich mehrheitlich um Arbeitnehmer die zumeist beim Einkauf in Apotheken unter Zeitdruck stehen oder aus anderen Gründen keine Beratung wünschten.. Auch sei oftmals die Art der Befragung gezielt so ausgerichtet, dass ein Auftraggeber zu einem gewünschten Ergebnis kommen könne.. Die Art der Befragung sei seitens der TK bisher noch nicht öffentlich gemacht.. Der BVDA setze sich jedoch stets für eine noch bessere Kundenberatung ein.. Dies insbesondere auch unter Berücksichtigung des enormen Aufklärungsbedarfs der Versicherten bei der Abgabe von Rabattarzneimitteln, wie beispielsweise bei den Versicherten der TK, die vermutlich ihre Versicherten nur mangelhaft oder gar nicht informiert hat.. Kooperieren, aber richtig.. Wege der strategischen Partnerschaften für Apotheken.. (Frankfurt, 13.. 2009).. Wie Kooperationen in der Arzneimittelversorgung erfolgreich realisiert werden können verdeutlicht eine Studie Apotheken-Kooperationen Strategische Partnerschaften als Erfolgsfaktor der International School of Management (ISM).. Über 300 Apotheken, 17 Systemkooperationen und zahlreiche weitere Experten beteiligten sich an der Untersuchung der ISM.. Es wird ganz deutlich, wie wichtig Kooperationen für die zukünftige Existenzfähigkeit der Apotheken sind auch wenn diese aktuell nur eine sehr geringe Loyalität gegenüber ihrer Kooperation zeigen.. Zwar hat das EuGH-Urteil vom 19.. Mai noch etwas Zeit eingeräumt, diese sollte aber sinnvoll genutzt werden , empfiehlt der Autor Prof.. Ralf Ziegenbein, Er leitet an der ISM den berufsbegleitenden Studiengang MBA Pharma Management.. Insbesondere in Fragen zu Marketing und Vertrieb sieht der Gesundheitsexperte noch Unterstützungsbedarf.. So bietet die Studie auf rund 60 Seiten einen professionellen Leitfaden für Apotheker, Verantwortliche von Kooperationszentralen und Mitarbeiter in Marketing und Vertrieb der Pharmaindustrie.. Neben allgemeinen Grundsätzen professioneller Kooperationen liefert die Studie Erfahrungsberichte aus anderen Branchen und zeigt volks- sowie betriebswirtschaftliche Modelle auf, die auf die Arzneimittelversorgung übertragen werden.. Die Studie kann unter www.. ism.. de/bestellschein-ism-studie-2009.. pdf bestellt werden.. Sie ist für Apotheken zum Sonderpreis von 89 zzgl.. MwSt.. und Versand erhältlich.. Bundessozialgericht:Praxisgebühr ist rechtmäßig.. 2009) Das Bundessozialgericht hat im Juni entschieden, dass die so genannte Praxis gebühr, die Ärzte bei Praxisbesuchen von den GK V-Versicherten erheben müssen, nicht verfassungswidrig ist (Az.. : B 3 KR 3/08 R).. Die Klage eines Versicherten hier gegen blieb über allen Instanzen erfolglos.. Verfassungsrechtliche Bedenken gegen die Praxis gebühr werden letztendlich auch vom Bundessozialgerichts nicht gesehen.. Vielmehr fügt sic die Praxisgebühr, nach Auffassung der Richter nahtlos in das System sonstiger Zuzahlungen, die von den Ver sicherten der gesetzlichen Krankenversicherung bei der Inanspruchnahme von Leistungen der Krankenkassen zu entrichten sind, ein.. Vielmehr sei es dem Gesetzgeber, im Rahmen seines Gestaltungsspielraumes erlaubt, die Versicherten über den Bei trag hinaus zur Entlastung der Krankenkassen erlaubt auch Versicherte durch Zuzahlungen zu beteiligen.. EuGH bestätigt Verbot des Fremdbesitzes von Apotheken.. (Frankfurt, 19.. 09,as)Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat das deutsche Fremdbesitzverbot an Apotheken in seinem Urteil bestätigt.. Die Richter folgten sowohl dem Votum des Generalanwaltes Yves Bot, sowie den Stellungsnahmen der deutschen Bundesregierung und den meisten EU-Mitgliedsstaaten.. Fremdbesitzverbot garantiert Wettbewerb.. Rolf Koschorrek (CDU) hat sich im Namen seiner Fraktion für den Erhalt des Fremdbesitzverbotes und eine Einschränkung des Versandhandels auf OTC-Arzneimittel ausgesprochen.. Das Fremdbesitzverbot sei die Voraussetzung für einen fairen Wettbewerb, so Koschorrek.. Rabattvertrag der AOK Baden-Württemberg über die Antianämika wurde für unwirksam erklärt..

    Original link path: /4.0.html
    Open archive



  •  


    Archived pages: 41